Magic Hotels

Einführung

Magic Hotels sind Teil der Magic Norway Group und eine Hotelkette mit 403 Zimmern und 4 Designhotels in Bergen, Norwegen. Die Hotels wurden vom international renommierten Designer Karim Rashid entworfen und bieten einen zusätzlichen Hauch von Magie, um sicherzustellen, dass sie einzigartige Hotels sind. Dies ermöglicht es diesen besonderen Unterkünften, sich auf einem überfüllten Markt von der Masse abzuheben. Magic Hotels sind ständig bemüht, das Erlebnis ihrer Gäste zu verbessern.

Hotel Portfolio:

Magic Hotel Xhibition

• Befindet sich oben in Bergens neuestem und modernstem Einkaufszentrum
• 53 Gästezimmer
• Jacob Aall Restaurant
• Zeitgemäßer Nachtclub

Magic Hotel Korskirken

• Warme und moderne Atmosphäre
• 90 Gästezimmer
• Einzigartiges „Bargate“ im Innenbereich mit flexiblen Besprechungs- und Konferenzräumen
• Restaurant Villa Blanca Bergen
• Cocktailbar
• Nachtclub

Magic Hotel Kløverhuset

•  Im Einkaufszentrum Kløverhuset untergebracht
• Beeindruckende Aussicht auf die Berge
• 43 Gästezimmer
• Restaurant und Bar

Magic Hotel Solheimsviken

• Größtes Hotel im Portfolio
• Befindet sich im beliebten Damsgaard Sund,
• 217 Gästezimmer
• Ein renommiertes europäisches Restaurant
• Beeindruckende Dachterrasse

 

No need to download

Eine einheitliche Sicht

auf die Kennzahlen über alle Standorte
 
No need to download

Ein Hotel, das mittels Daten gesteuert wird

In der Lage, Entscheidungen auf Daten zu stützen
 
No need to download

Den Betrieb vereinheitlich

Über alle Standorte
 
No need to download

Einzigartig & Beliebt

Eine Position, die sich im Markt abhebt

General Manager Mona Sandvik fasst die Vision von  Magic Hotels so zusammen:

„Obwohl wir dem Design unserer Hotels viel Aufmerksamkeit schenken, sind wir uns auch sehr bewusst, dass nicht nur das Design das Hotelerlebnis ausmacht. Alles spielt seine Rolle dabei. Daher suchen wir als Technologieoptimisten ständig nach neuen, technologischen Lösungen, die unseren eigenen Betrieb reibungsloser gestalten und den Aufenthalt unserer Gäste angenehmer machen können. Und wir sind schon ein gutes Stück weit gekommen. “

Magic Hotels
 

Herausforderungen

  • Komplexe Betriebsabläufe
    • Ungenutzte Renditechancen
    • Fehlen einer einzigen umfassenden Übersicht über die Leistung jedes Standorts

Mit der Eröffnung von vier Hotels und der weiteren Expansion ist die Überwachung des Betriebs an den vier aktuellen Standorten von größter Bedeutung. Der Wunsch von Magic Hotels, dem technisch Machbaren immer einen Schritt voraus zu sein, beruht auf der Notwendigkeit, den Betrieb zu vereinfachen, was wiederum die Rentabilität erhöht.

Das Ziel, ein erstklassiges Gästeerlebnis zu bieten, erfordert viele Anpassungen. Durch die Kenntnis der Bedürfnisse und Wünsche einzelner Gäste können Magic Hotels besser organisieren und darstellen, was für jeden Gast am wichtigsten ist. Diese maßgeschneiderten Angebote basieren auf Fakten, mehr als auf Annahmen. Ganz oben auf der Technologie-Wunschliste von Magic Hotels stand ein System, das auf einen Blick einen vollständigen Überblick über jedes seiner Hotels bietet.
 

Anforderungen

Magic Hotels hatte eine Technologie-Wunschliste und wollte einen kompetenten Partner, der diese liefert.

Ihre Anforderungen umfassten:
• Eine innovative, aber auch zuverlässige technische Lösung
• Eine Lösung, die eine einheitliche Sicht auf die Leistung an allen Standorten bietet
• Das örtliche Support-Team musste Norwegisch sprechen und kurzfristig reagieren können

 

Lösungen

Einheitliche Sicht auf die Leistungsparameter:

Um den erforderlichen zentralen Überblick und die Verwaltung aller Standorte zu gewährleisten, entschied sich Magic Hotels für die Enterprise-Version des Property Management System (PMS) der Hoist Group, HotSoft PMS. Mit HotSoft PMS können sowohl die Buchungsabteilung als auch die an der Verwaltung beteiligten Personen jederzeit auf die Daten aller Standorte zugreifen. HotSoft PMS dient als Zentrum für alle Hotelbetriebe. Mona Sandvik äußerte sich zu dem Wert, den Hotsoft PMS für den Hotelbetrieb gebracht hat:

“Mit all den Informationen, die an einem Ort gesammelt wurden, ist es für uns viel einfacher, den Gast während der gesamten Reise zu begleiten. Wir können die Gäste besser verstehen, indem wir uns ansehen, welche Dienste sie in welcher Häufigkeit nutzen. Auf dieser Grundlage können wir exzellente und personalisierte Gästeerlebnisse bieten, wie z. B. ihre Lieblingszimmer, Sonderangebote in Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Wellness, und somit trägt die Technologie tatsächlich dazu bei, ein großartiges Gästeerlebnis zu schaffen”

Magic Hotels

Um das Datenpaket zu vervollständigen, können Magic Hotels über das Hoist Dashboard die Netzwerknutzung und den Netzwerkstatus überwachen, sodass sie den Anforderungen immer einen Schritt voraus sind.

Mit dem Hoist Dashboard kann der Hotelier auch den Ruf seines Hotels überwachen. Indem Mona und ihr Team das Gespräch mit den Gästen im Auge behalten, stellen sie sicher, dass sie in ihrem Aufenthalt Komfort und Zufriedenheit finden. Dies führt letztendlich zu Marketingeffekten und mehr Buchungen.

Das Hotel verwendet das Dashboard auch, um die Entwicklung seiner Buchungen, Einnahmen und Belegung zu überwachen und diese Daten zu nutzen, um effiziente Marketing- und Preisstrategien zur Leistungsoptimierung zu implementieren.

Eine tolle Erfahrung für den Gast:

In Übereinstimmung mit dem Ziel von Magic Hotels, das Erlebnis der Gäste zu verbessern, entschied sich Magic Hotels auch für Hoist Mobile Key. RFID-Schlösser der Hoist Group ermöglichen es Gästen, Räume mit einer App auf ihrem Smartphone zu öffnen. Mit dieser App erhält der Gast Check-in-Informationen, sobald das Zimmer fertig ist und der Check-in selbst automatisch erfolgt, sodass die Rezeption nicht mehr besucht werden muss. Dies ist ein echtes Beispiel für das kontaktlose Einchecken, das die Erfahrung der Gäste erheblich verbessert.
Diese Lösung, die einst das Privileg technisch fortgeschrittener Gäste war, wird in einer Post-COVID-19-Welt erwartet. Die Partnerschaft von Magic Hotels mit der Hoist Group hat es Magic Hotels ermöglicht, ganz vorne mit dabei zu sein.
Mona Sandvik fügte hinzu:

“Dies ist eine sehr faszinierende Lösung, mit der die Gäste virtuell mit der Rezeption kommunizieren können.”

Magic Hotels kombiniert die Fusion Internet- und Fusion TV-Lösungen der Hoist Group und bietet ihren Gästen jetzt ein leistungsstarkes und zuverlässiges WiFi-Netzwerk. Ergänzt wird dies durch die Möglichkeit, alle während des Aufenthalts benötigten Informationen bequem auf dem Fernseher im Zimmer zu finden.

Eine weitere Verbesserung des Gästeerlebnisses ist die Cast-to-TV-Lösung. Mit dieser beliebten Funktion können die Gäste von Magic Inhalte von ihren eigenen Geräten direkt auf den Fernseher des Raums streamen.
Um das Paket zu vervollständigen, bietet das Hoist Dashboard Magic Hotels die Möglichkeit, die Netzwerknutzung und den Netzwerkstatus zu überwachen, sodass sie den Anforderungen immer einen Schritt voraus sind.
Mona Sandvik schloss:

„Die Liste der technischen Lösungen, die den Betrieb vereinfachen und den Service für unsere Gäste verbessern, ist lang. Unter anderem verfügen wir über Informationskanäle auf den Hotelfernsehern, WLAN und eine TV-Lösung, mit der Gäste Inhalte von ihrem eigenen Handy oder Tablet direkt auf den Fernseher im Zimmer streamen können.“

Magic Hotels

 

Nutzen und Vorteile

Es ist klar, dass die Partnerschaft zwischen Magic Hotels und Hoist Group nicht nur die ursprünglichen Anforderungen erfüllt, sondern darüber hinausgegangen ist. Ein perfektes Beispiel ist Givito – die beste Geschenkkartenlösung ihrer Art.

„In einer COVID-Umgebung ist der Cashflow von entscheidender Bedeutung. Deshalb haben wir Rückerstattungen durch Geschenkkarten ersetzt und eine flexible Stornierungsrichtlinie eingeführt. Die Geschenkkartenlösung von Hoist Groups – Givito war in diesem Zusammenhang sehr hilfereich. “  – erklärt Mona Sandvik.

Darüber hinaus kann das gesamte Team mit einer verständlichen Übersicht aller Standorte in einem benutzerfreundlichen Dashboard in Echtzeit einen Überblick über den gesamten Betrieb der Hotelgruppe erhalten. Für das Management ist es wirklich einfach, Kennzahlen zu erfassen und aufschlussreiche Berichte über jeden der 4 Standorte zu erstellen. Magic Hotel ist jetzt in der Lage, fundierte und datengestützte Entscheidungen zu treffen.

Dank verbesserter Einblicke in die Leistung schafft es das Hotelmanagement, den Betrieb zu rationalisieren. Durch zuverlässiges Gäste-Internet, Unterhaltung auf dem Zimmer und nahtlosen Check-in und Check-out, hat ein Aufenthalt in einem der Magic Hotels eine besondere Position auf dem norwegischen Markt.

Mit all diesen Verbesserungen im Hotelbetrieb und in der Erfahrung der Gäste werden die Magic Hotels ihre Rentabilität steigern. Und so fasst Mona Sandvik den Wert zusammen, den sie aus der Partnerschaft von Magic Hotel mit der Hoist Group zieht:

Wir haben uns entschieden, alle unsere technischen Systeme von demselben Lieferanten zu beziehen – der Hoist Group. Einer der Vorteile davon ist, dass alle Lösungen über ein Dashboard überwacht werden, das uns einen vollständigen Überblick und Kontrolle gibt. Darüber hinaus teilt die Hoist Group unsere Philosophie. Sie sind ständig auf der Suche nach Lösungen zur Vereinfachung und Rationalisierung des Betriebs, um unseren Gästen das bestmögliche Hotelerlebnis zu bieten. Und Hoist Group reagiert auch rasch auf unsere Anforderungen. “

"Die Priorität von Magic Hotels besteht heutzutage darin, die COVID-Richtlinien einzuhalten und die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Gäste zu gewährleisten. Wir haben die einschlägigen Ratschläge und die intelligente Technologie, die die Hoist Group für Hotels zusammengestellt hat, genutzt, um wieder auf die Beine zu kommen und den Umsatz zu steigern Zum Beispiel haben wir den Mobile Key implementiert, mit dem unsere Gäste ihre Handys als Zimmerschlüssel verwenden können. "
Mona Sandvik
General Manager, Magic Hotels