Fred. Olsen Cruise Lines

Einführung

Fred. Olsen Cruise Lines ist ein britisches, familiengeführtes Kreuzfahrtunternehmen mit Hauptsitz in Ipswich, Großbritannien. Seit über 170 Jahren in Betrieb und mittlerweile in der fünften Generation der Familie Olsen. Fred. Olsen bietet Kreuzfahrtreisen zu den schönsten Reisezielen der Welt an. Die Reisen bieten ihren Gästen ein unvergessliches Erlebnis an Board. Die Flotte besteht stilvolle und kleinere Kreuzfahrtschiffe: Balmoral, Braemar, Boudicca und Black Watch.
Fred. Olsen bietet preisgekrönte Kreuzfahrten zu über 270 Reisezielen auf der ganzen Welt an, die von fünf bequemen Abfahrtshäfen in Großbritannien – Southampton, Dover, Liverpool, Newcastle und Edinburgh (Rosyth) – abfahren sowie kürzere Flugreisen zu den tropischen Archipelen von Asien, die Karibik und andere exotische Orte beinhalten.

Die Black Watch, benannt nach dem berühmten schottischen Regiment, war bei Fred im Einsatz. Die Olsen seit November 1996. Bekannt für ihre intime Größe, innovative Weltreisen und exzellenten Service, wurde das Schiff im Dezember 2019 auf der Blohm+Voss-Werft in Hamburg einer umfassenden Renovierung unterzogen und präsentiert sich nun in einem aufgefrischten Look and Feel.

Für weniger als 800 Gäste bietet Black Watch Swimmingpools, ein gut ausgestattetes Fitnesscenter, ein Surround-Sound-Kino – heutzutage eine Seltenheit auf See – elegante Lounges und gut sortierte Bars. Als Boutique-Hotel auf See konzipiert, werden die lange Geschichte und das Erbe von Black Watch von seinen vielen treuen Gästen hochgeschätzt.

Fred Olsen

Anforderungen

Im Rahmen der Verbesserung der Technologien der gesamten Flotten hat Fred. Olsen sich auch die möglichen Schlüssellösungen für die Gästekabinen angesehen:

Hoist Smart Locks

Hoist Mobile Key

 

Die Fred. Olsen-Flotte verwendete bei der Black Watch einen Standardschlüssel und ein Einsteckschloss für den Zugang zu den Gästekabinen. Fred. Olsen erkannte, dass die Implementierung einer neuen Schlosstechnologie das Gästeerlebnis insgesamt verbessern und die Verwaltung der Kabinen durch das Hotelpersonal unterstützen würde. Daraufhin begann Fred. Olsen Informationen über RFID-Türsystemlösungen zu sammeln.

Fred. Olsens Vision war es, ein erfahrenes Unternehmen zu finden, mit dem es eine enge Zusammenarbeit pflegen konnte und das in der Lage war, die robuste RFID-Lösung, budgetgerecht und zeitnah bereitzustellen. So entstand die Zusammenarbeit mit der Hoist Group.

Fred Olsen

Lösung

Wir, die Hoist Group, bieten eine innovative Smart Key-Produkt an, das einzigartige Gastgeberunternehmen eine stabile und zuverlässige Sicherheitslösung bietet und gleichzeitig dem Gast einen entspannteren und komfortableren Aufenthalt bietet. Unsere Smart Locks sind mit Funktionen wie PMS-Integration, persönlichem Zugang für Mitarbeiter, Panikauslösung, Notschlüssel, Inhouse-Support, RFID und Keycard ausgestattet.

Durch unsere elektronischen Hotelschlösser mit RFID und Schlüsselkarten werden einige Funktionen hinzugefügt, die die Ausgabe von Schlüsselkarten erleichtern. Dieser Aspekt war ein wichtiger Faktor für die Schlüssellösung von Fred. Olsen. Keycards werden für jeden Gast neu programmiert, was ein hohes Maß an Sicherheit bietet und das Problem verlorener Schlüssel wird reduziert.

"Wir sind sehr zufrieden mit den beeindruckenden Ergebnissen, die wir mit der Hoist Group erzielt haben. Die RFID-Lösung war spezifikationsgerecht und lieferte uns ein robustes Türschlosssystem für unsere Gästekabinen und war gleichzeitig in das Hospitality-System an Bord integriert. Hoist war sehr daran interessiert, während der gesamten Implementierung eng mit uns zusammenzuarbeiten, und die Erfahrung und das Know-how ihrer Spezialisten strahlten wirklich aus. Die Mitarbeiter von Fred Olsen sind der Meinung, dass die Türschlosstechnologie an Bord von Black Watch erheblich verbessert wurde und das Feedback sowohl der Crew als auch der Gäste sehr positiv war."
Robyn Faulks
Cruise Infrastructure Support