Deegenbergklinik

Technologisches Upgrade für ein traditionsreiches Haus

Die Deegenbergklinik mit 210 Zimmern ist weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt und dient auch als Lehrinstitut und Forschungszentrum. Jedes Zimmer ist mit einem TV, Radio, WLAN und einem Safe ausgestattet.

Die Klinik im unterfränkischen Bad Kissingen gehört immer noch der Familie Deeg, die sie vor Jahrzehnten gegründet hat. Diese traditionelle und dennoch moderne Klinik bietet eine breite Palette von Therapien und Behandlungen an, um Patienten mit medizinischen Problemen im Zusammenhang mit Herz, Durchblutung, Diabetes, Bewegungsapparat und Gefäßerkrankungen zu helfen.

„Wir sehen uns verpflichtet, den Patienten neben einer optimalen medizinischen Versorgung auch eine zeitgemäße Versorgung mit drahtlosem Internet und TV-Programm zukommen zu lassen“,  sagt Professor Dr. Dr. habil. Peter Deeg, der zusammen mit seiner Frau Jadwiga die Klinik leitet.

Deeegenbergklinik

Die Patienten verbringen in der Regel drei Wochen in der Rehabilitations-Klinik.

 

Herausforderung

Die WLAN-Infrastruktur war schon in die Jahre gekommen, und es gab etliche Bereiche in dem Areal, das sich über fünf Häuser erstreckt, die nur unzureichend mit WLAN abgedeckt waren. Beschwerden von Patienten häuften sich und auch die Mitarbeiter waren in ihren Arbeitsabläufen eingeschränkt, wenn sie moderne Kliniklösungen nicht nutzen konnten, da die dafür notwendige Netzanbindung der mobilen Geräte nicht stabil und performant genug war.

Auch das TV-Angebot genügte nicht mehr den Ansprüchen der Patienten. Fernsehen ist eine der wichtigsten Freizeitbeschäftigungen der Patienten, von daher war ein qualitativ hochwertiges und stabiles Angebot dringend gewünscht.

 

Anforderung

Im Frühjahr 2020 setzte sich die IT-Abteilung der Deegenbergklinik mit Hoist in Verbindung mit einem Katalog an Anforderungen

  • Modernes und leicht verständliches TV-System für die Patienten
  • Möglichkeit, Informationen über die Klinik, die Stadt Bad Kissingen und die Umgebung an die Patienten zu übermitteln, als Video oder mittels statischen Contents
  • Übernahme der bestehenden Infrastruktur (TV-Kopfstelle und Coax-Netz)
  • Neuausstattung der Klinik mit einer leistungsfähigen-WLAN Infrastruktur, die Patienten und Mitarbeitern gleichermaßen zur Verfügung steht
  • Möglichkeit, die Patienten an den Kosten des Betriebs angemessen zu beteiligen
Fusion Internet

Fusion Internet

Fusion TV

Fusion TV

Lösung

Aufgrund der Corona-Situation im Frühjahr 2020 und der besonderen Situation in einer Klinik war im Vorfeld ein persönlicher Kontakt nur sehr eingeschränkt möglich. Daher fand der erste gemeinsame Workshop zur Lösungsfindung nur online statt.

Es stellte sich aber schnell heraus, dass das Fusion Advanced Internet System und das Fusion Advanced TV-System von Hoist die Lösungen bieten können, die die Deegenbergklinik suchte. Insbesondere mit der Netzwerkausstattung von Commscope Ruckus und modernen TV-Geräten von Samsung sollte eine stabile, zeitgemäße und wirtschaftliche Lösung gefunden werden, die den Patienten, den Mitarbeitern und den Betreibern gleichermaßen zugutekommt. Daher entschloss sich die Leitung der Deegenbergklinik im Sommer 2020, die Hoist Group mit der Umsetzung zu beauftragen. Diese Umsetzung sollte dann im Winter 2020/2021 stattfinden, um möglichst wenig mit der Belegung der Klinik zu kollidieren und den Hygiene-Anforderungen in den Zeiten der Pandemie zu entsprechen.

Dazu Andreas Klöpfer, Managing Director DACH der Hoist Group: „Für die Hoist Group war dieses Projekt ein typisches Beispiel, wie die Integration von Komponenten unserer Systempartner Commscope Ruckus und Samsung mit der Softwarelösung von Hoist Group im Betrieb einen enormen Mehrwert für unsere Kunden generiert.“

 

Die Implementierung vor Ort wurde von den Projektmanagern und Mitarbeitern der Hoist Group innerhalb weniger Tage erledigt.

Andreas Blank, Leiter der IT-Abteilung der Deegenbergklinik „Die Hoist Group hat sich mit unseren lokalen Partnern für Verkabelung und Elektrik abgestimmt, so dass die Umsetzung reibungslos und mit geringstmöglicher Beeinträchtigung des Betriebs erfolgen konnte.“

Deeegenbergklinik

Ergebnisse

Patienten, Mitarbeiter und Klinikleitung profitieren gleichermaßen von den neuen Systemen.

Mit Hoist Fusion Advanced  Interactive TV steht erstmals allen Patienten nicht nur Fernsehen in hoher Qualität zur Verfügung, sondern auch Informationen zu möglichen Freizeitangeboten,  Einrichtungen der Klinik und Veranstaltungen lassen sich als Video oder in statischer Form an die Patienten übermitteln. Dazu Dorothea Deeg, Leiterin der Klinikverwaltung: „Wir können einfach und ohne fremde Hilfe bestehende eigene und Videos von Drittanbietern in das TV-System integrieren, und somit ein aktuelles und abwechslungsreiches Informationsangebot darstellen“. Auch die Mitarbeiter sind über den deutlich verbesserten WLAN-Empfang in allen relevanten Bereichen erfreut.

Auch die wirtschaftliche Seite einer solchen Investition ist für Betriebe im Gesundheitswesen stets von besonderer Bedeutung. Daher war Prof. Deeg besonders erfreut, als er sagte: „Die Nutzung des kostenpflichtigen Angebots durch die Patienten hat unsere Erwartungen übertroffen. Daher liegt die Wirtschaftlichkeit sogar über unserer Planrechnung, die wir zusammen mit der Hoist Group als Entscheidungsgrundlage aufgestellt hatten.“

 

Fazit

Die Zusammenarbeit von Hoist und Deegenberg-Klinik hat sich als fruchtbar und nützlich für Klinikleitung und Mitarbeiter, aber insbesondere für die Patienten und deren Bedürfnisse gezeigt. Nun arbeiten Hoist und Klinikleitung daran, die Zusammenarbeit zu vertiefen und auszubauen. „Wir haben Hoist gebeten, Schnittstellen zwischen der breiten Palette an Technologien der Hoist und unseren speziellen Kliniksystemen herzustellen, die eine noch stärkere Verzahnung zwischen unserer Verwaltung und den Hoist-Systemen ermöglichen. Das wird die Arbeit unserer Mitarbeiter noch einfacher machen und wir können weitere Möglichkeiten des Systems ausschöpfen.“ sagt dazu Prof. Deeg. „Das Thema Digitale Beschilderung liegt uns schon seit Längerem am Herzen und wir werden Hoist bitten, uns auch hier einen entsprechenden Lösungsvorschlag zu unterbreiten.“

Deeegenbergklinik

"Die Nutzung des kostenpflichtigen Angebots durch die Patienten hat unsere Erwartungen übertroffen. Daher liegt die Wirtschaftlichkeit sogar über unserer Planrechnung, die wir zusammen mit der Hoist Group als Entscheidungsgrundlage aufgestellt hatten."
Prof. Deeg