Planet ernennt Brent Warrington zum CEO, um die Transformation und den Aufbau eines globalen Technologieführers zu leiten

 

16. März 2022

  • Planet schliesst sich mit Proximis, Datatrans, protel Hotelsoftware und Hoist Group zusammen, um einen einzigartigen vertikalen Technologieanbieter für Commerce Enablement zu bilden

  • Das kombinierte Unternehmen ist in mehr als 120 Märkten tätig und wird sich nach den wichtigsten vertikalen Kundengruppen organisieren

  • Die Mehrheitseigentümer Advent International („Advent“) und Eurazeo investieren in die neue Wachstumsstrategie

  • Bisheriger PayPal-Manager Brent Warrington wurde zum Chief Executive Officer (CEO) von Planet ernannt, um das fusionierte Unternehmen zu leiten

 

LONDON–(BUSINESS WIRE)– Planet, ein weltweit führendes Technologieunternehmen, hat heute den Zusammenschluss mit Proximis, Datatrans, protel Hotelsoftware und Hoist Group bekannt gegeben. Erklärtes Ziel ist es, den digitalen Handel durch branchenführende Cloud-Software und Zahlungslösungen für den Einzelhandel, das Hotel- und Touristikgewerbe sowie die Finanzdienstleistungsbranche zu unterstützen. Das kombinierte Unternehmen ist in über 120 Märkten tätig und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeitende.

 

Im Mittelpunkt der Strategie von Planet, Software, Payment und Technologie zusammenzuführen, steht das Bedürfnis seiner Kunden, konsistente, attraktive und personalisierte Lösungen zu bieten, die den evolvierenden Anforderungen ihrer eigenen Kunden gerecht werden. Das neue Angebot von Planet ermöglicht seinen Kunden, alle ihre Online- und Offline-Kanäle miteinander zu verbinden und die bislang fragmentierten Software- und Zahlungssysteme, bei denen die Funktion Vorrang vor dem Endkundenerlebnis hatte, zusammenzuführen.

 

Über eine einzige End-to-End-Plattform können Einzelhändler einheitliche Customer Journeys über alle Kanäle hinweg gewährleisten, einschließlich komplexer Prozesse wie Click and Collect, Shop and Ship und ein erweitertes Retourenmanagement. Für Hotelunternehmen stellt Planet integrierte Zahlungen bereit, die die digitale Interaktion mit ihren Gäste unterstützen, den Zeitaufwand reduzieren und neue Ertragsquellen durch integrierte Mehrwertdienste erschließen. Ferner kooperiert Planet mit einem weltweiten Netzwerk von Finanzdienstleistungspartnern, um globale Lösungen zur Zahlungsabwicklung anzubieten.

 

Die Mehrheitseigentümer Advent und Eurazeo haben entschieden, aus diesen Firmen ein vertikal ausgerichtetes, weltweit führendes Technologieunternehmen zu erschaffen, dessen Ziel es ist, den digitalen Handel für seine Kunden von Grund auf zu verändern. Die beiden Partner werden auch künftig Investitionen und Innovationen vorantreiben und können dabei von ihrer gemeinsamen globalen Reichweite und ihrer umfangreichen Expertise im Technologiesektor profitieren.

 

Geführt wird das Unternehmen von Brent Warrington, der eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei wachstumsstarken Technologieunternehmen vorweisen kann – zuletzt bei PayPal, wo er als Global Head of Marketplaces Verantwortung trug. Zuvor war Brent Warrington fünf Jahre lang als CEO bei Hyperwallet tätig, das 2019 von PayPal übernommen wurde. Weitere Karrierestationen beinhalten seine Tätigkeiten als CEO bei SecureNet Payment Systems (übernommen von WorldPay) und als CEO bei FundsXpress (übernommen von FirstData). Brent Warrington tritt die Nachfolge von Patrick Waldron an, der in den Board of Directors von Planet wechselt.

 

Mit Blick auf die Ankündigung kommentiert Brent Warrington:

„Vor uns liegt die unglaubliche Chance, ein Unternehmen zu schaffen, das innovative Lösungen entwickelt, die sowohl für unsere Kunden als auch für deren Kunden, Käufer und Gäste durch den vernetzten Handel transformative Auswirkungen haben werden.“

„Wir werden eine differenzierte und disruptive Kraft in unserer Branche sein und unsere Wachstumsambitionen verfolgen, und ich freue mich darauf, Sie über unsere Fortschritte während des Jahres 2022 auf dem Laufenden zu halten.“

 

– ENDE –

 

 BESUCHEN SIE WEAREPLANET.COM