Hotel Benchmarking – 3 einfache Schritte für den Einstieg

Hotel owner viewing Hoist Dashboard

 

Hotel-Benchmarking ist nicht nur ein Nice-to-have, sondern für den Erfolg Ihres Hotels unerlässlich.

So können Sie sehen, wie Sie im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern abschneiden und die Leistung Ihres Hotels optimieren.

In diesem Blog tauchen wir tief in das Thema ein und zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach mit dem Benchmarking beginnen können.


Was ist Hotel-Benchmarking?

Beim Benchmarking wird verglichen, ob Ihre Hotel-KPIs besser oder schlechter abschneiden als die Ihrer Wettbewerber.

Um Ihnen ein klares Verständnis zu geben, ist hier unsere beste Definition von Hotel-Benchmarking:

“Benchmarking ermöglicht es einem Unternehmen, seine Konkurrenten zu verstehen, sich mit ihnen zu vergleichen und zu wissen, ob die Prozesse und die Leistungskennzahlen besser oder schlechter als bei der Konkurrenz erfüllt werden.”

Francisco Martinez, Key Account Director, Hoist Group

Vor allem aber hilft es Hoteliers, ihren Markt besser zu verstehen, datengestützte Entscheidungen zu treffen, Leistungslücken zu erkennen und Strategien zur Verbesserung der Hotelleistung anzupassen.


Warum ist Benchmarking für Hotels so wichtig?

Das Benchmarking in der Hotelbranche bietet einen ganz besonderen Mehrwert.

Das liegt daran, dass die Leistung Ihres Hotels von so vielen kontextbezogenen Faktoren abhängt, wie z. B.:

  • Wetter und Jahreszeiten

  • Epidemien und andere außergewöhnliche Umstände

  • Lokale und regionale Veranstaltungen und die Liste geht weiter…

Diese unkontrollierbaren Faktoren haben einen enormen Einfluss auf Ihre KPIs wie RevPar, ADR oder Belegungsrate und machen es schwierig festzustellen, ob Ihre Strategie wirklich funktioniert.

Und genau hier kommt Benchmarking ins Spiel.

Es ist die zuverlässigste und leistungsfähigste Methode, um die Auswirkungen Ihrer Strategien und den Erfolg Ihrer Hotelleistung genau zu messen.

Ohne sie ist es fast unmöglich zu wissen, ob Ihre Marketingstrategie, Ihre neue Preispolitik oder Ihre booking.com-Kampagnen die gewünschten Ergebnisse liefern.


Wie kann man eine Benchmarking-Analyse für Hotels durchführen?

Nachdem Sie nun die Bedeutung des Benchmarking von Wettbewerbern verstanden haben, möchten Sie genau wissen, wie Sie eine Analyse durchführen.

In einem kürzlich erschienenen Artikel, hat Joyce de Kruif, Principal Industry Consultant bei IDeaS, dies treffend formuliert,

“Wettbewerbsbeobachtung und Benchmarking sind keine einmalige Angelegenheit, sondern ein kontinuierlicher Prozess, der integraler Bestandteil der Geschäftsstrategie eines Hotels ist.

Mit anderen Worten, es handelt sich um einen langfristigen, kontinuierlichen Prozess.

Dieser Rahmen von Inspirage veranschaulicht ebenfalls gut einen typischen Benchmarking-Rahmen.

 

Benchmarking framework

Bild von Inspirage

 

Glücklicherweise hat die Technik einen langen Weg zurückgelegt und Benchmarking-Lösungen haben den Prozess für Hoteliers vereinfacht.

Lösungen wie das Hoist Dashboardmachen es Hoteliers leicht, die Leistung ihres Hotels oder ihrer Hotels zu analysieren und sie mit der ihrer Konkurrenten zu vergleichen.

Es hilft dabei, Daten aus verschiedenen technischen Datenquellen, wie z. B. dem PMS, in einer einzigen Ansicht zusammenzufassen.

Diese Daten Ihrer Mitbewerber sind die “geheime Zutat” für Ihren Erfolg und helfen Ihnen, Vergleiche anzustellen.

Lernen Sie, wie man Hoist Dashboard benutzt, indem Sie unseren kostenlosen Zertifikatskurs besuchen.!


3 Schritte für den Einstieg in das Benchmarking in der Hotelbranche

Sobald Sie mit den richtigen Werkzeugen ausgestattet sind, empfehlen wir Ihnen, wie folgt anzufangen:

 

1. Legen Sie fest, mit wem Sie vergleichen wollen

Benchmarking funktioniert am besten, wenn Sie Ihr Hotel mit Hotels unter den gleichen Bedingungen oder der gleichen lokalen Kategorie vergleichen.

Sie können Ihr Hotel zum Beispiel mit anderen Hotels in Ihrer Stadt vergleichen, die auf denselben Gästemarkt abzielen.

Hier ist, was Sie aufschlüsseln könnten:

  • Ihr Hotel im Vergleich zum weltweiten Durchschnitt

  • YIhr Hotel im Vergleich zum Landesdurchschnitt

  • Ihr Hotel im Vergleich zum Durchschnitt der Stadt

  • Einer Ihrer Hotelstandorte gegen einen anderen

Anhand dieser Vergleiche können Sie wirklich nachvollziehen, ob Ihr Hotel gut oder schlecht abgeschnitten hat.  Sehen Sie sich unser neuestes Webinar an, um Beispiele für Benchmarking und Best Practices mit dem Hoist Dashboard zu erhalten.

 

 

2. Entscheiden Sie, welche Hotelmetriken Sie benchmarken wollen

Wahrscheinlich haben Sie bereits ein klares Bild von den KPIs, die Sie verfolgen wollen oder bereits verfolgen. Beim Benchmarking können Sie dieselben Kennzahlen zum Vergleich mit Ihren Wettbewerbern heranziehen.

Einige wichtige Kennzahlen, die Sie vergleichen sollten, sind:

Ihre Leistungskennzahlen/strong>

  • Belegung

  • ADR

  • RevPar

  • TRevPar

  • TRevPec

  • Reservierungen

  • Gebuchte Room Nights

  • Pickup Belegungs-Forecast

  • Pickup Durchschnitt Daily Rate Forecast

Ihre Reputationsmetriken

  • Bewertungen-Performance

  • Anzahl der Bewertungen

Bei Ihrer Analyse könnten Sie zum Beispiel feststellen, dass Ihre Belegungsrate im Vergleich zu anderen Hotels in Ihrer Gegend bei 95 % liegt.

Das könnte bedeuten, dass Sie nicht alle Buchungen bekommen, die Sie bekommen könnten, und dass Ihre Konkurrenten besser abschneiden.

Liegt Ihr ADR hingegen bei 102 % im Vergleich zum Durchschnitt in Ihrer Region, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Preisstrategie den Anforderungen entspricht.

 

Hoist Dashboard showing occupancy view

Image from Hoistgroup.com

 

3. Vergleichen Sie historische Daten mit zukünftigen Daten

Schließlich schlagen wir vor, dass Sie sowohl Ihre historischen als auch Ihre zukunftsorientierten Daten untersuchen.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für gängige Indikatoren für den Zeitplan:

  • Year-on-year: Sie könnten sich dafür entscheiden, Ihre KPIs im Jahresvergleich mit denen der Wettbewerber zu vergleichen. Angesichts der aktuellen Weltlage ist dieser traditionelle Jahresvergleich möglicherweise nicht so effektiv und für das Benchmarking Ihrer Hotelleistung wahrscheinlich weniger aussagekräftig.

  • Week-on-week: Sie können die Belegungsrate dieser Woche mit der der letzten Woche vergleichen und sie mit den Wettbewerbern in derselben Stadt vergleichen. Dies ist eine effizientere Methode, um die Leistung Ihres Hotels zu untersuchen und zu vergleichen.

  • Forecast Daten: Durch die Auswahl Ihrer Business on Books-Daten erhalten Sie Einblicke in die aktuellen Buchungstrends und Prognoseindikatoren im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern.

Die Einsicht in Ihre BOB-Daten ermöglicht es Ihnen, Ihre zukünftige Leistung zu kennen und Änderungen vorzunehmen, um sie zu optimieren.

Die Auswertung sowohl historischer als auch zukunftsorientierter Daten hilft Ihnen, sich ein klares Bild davon zu machen, wie es um Ihr Hotel bestellt ist.

 

Adding comparison view to Hoist Dashboard

Bild von Hoistgroup.com

 

Aber denken Sie daran, es ist ein Prozess, der Ihnen hilft, herauszufinden, was in Ihrer Strategie funktioniert, und auf das zu reagieren, was nicht funktioniert.

Die Verfolgung von Kennzahlen und der Vergleich Ihres Hotels mit der Konkurrenz bringen nichts, wenn Sie diese Erkenntnisse nicht in die Tat umsetzen.

Magic Hotel ist ein gutes Beispiel dafür, wie man es richtig macht.

Durch den Einsatz des Hoist Dashboards zur Überwachung von Buchungen, Einnahmen und Belegung können sie effiziente Marketing- und Preisstrategien zur Optimierung der Leistung umsetzen.


Beginnen Sie noch heute mit dem Benchmarking Ihres Hotels

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Analyse von Wettbewerbern für die Optimierung der Leistung eines Hotels von entscheidender Bedeutung ist, und mit einem Tool wie dem Hoist Dashboard ist das ganz einfach.

Was unser Tool einzigartig macht, ist die Menge an Daten, die wir aggregieren, so dass Sie Ihre Schlüsselkennzahlen mühelos mit denen anderer Hotels auf dem Markt vergleichen können.

Und das Beste daran? Sie können das Hoist Dashboard gratis installieren und erhalten auch historische Daten. Buchen Sie einfach eine Demo bei uns und beginnen Sie, die Leistung Ihres Hotels zu maximieren!

 

Über die Authorin 

Dani Rees, Customer Success Manager, Hoist Group

Dani Rees ist Customer Success Manager bei der Hoist Group.

Sie ist in Hotels aufgewachsen, und ihr Interesse für das Gastgewerbe begann schon am ersten Tag. Sie weiß genau, was nötig ist, um ein erfolgreiches Hotel von Grund auf zu führen. Sie ist Expertin für das Hoist Dashboard und kann Ihnen helfen, der Erste zu sein, der das Tor verlässt und der Konkurrenz voraus zu sein!

Vernetzen Sie sich mit Dani on LinkedIn >>